Logo Portal Globales Lernen EWIK

Newsletter Portal Globales Lernen

Ausgabe Dezember 23/Januar 24: Menschenrechte

Liebe Leserinnen und Leser,

die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die vor 75 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedet wurde, bildet das Fundament für eine Welt, in der Würde, Gleichheit und Freiheit universelle Werte sind. Menschenrechtsbildung ist der Schlüssel, um diese Werte zu festigen und in die Praxis umzusetzen. Sie umfasst nicht nur das Wissen über Menschenrechte, sondern auch die Fähigkeit, diese im täglichen Leben zu schützen und zu fördern, und damit Menschenrechte zu leben. Insbesondere in Zeiten, in denen Herausforderungen wie Diskriminierung, Ungleichheit und soziale Ungerechtigkeit unsere Gesellschaften prägen, ist Menschenrechtslernen von entscheidender Bedeutung.

Die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen sind dabei wichtige Leitlinien. Eine hochwertige Bildung, wie in SDG 4 gefordert, ist der Schlüssel für individuelle Entfaltung, soziale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung. SDG 8 – menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum – ist auf die Förderung produktiver Beschäftigung und menschenwürdiger Arbeit für alle gerichtet und erkennt an, dass Arbeitsplätze nicht nur Einkommen bieten, sondern auch eine Quelle für persönliche Entwicklung, sozialen Zusammenhalt und menschliche Würde darstellen. SDG 10 setzt sich für die Verringerung der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Ungleichheiten innerhalb und zwischen Ländern ein und fordert, dass jeder unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Herkunft oder anderen Merkmalen gleichen Zugang zu Chancen hat. Die SDGs sehen damit die Verringerung von Ungleichheit als Schlüssel zur Schaffung einer gerechteren Welt und zur Förderung von sozialer Integration und nachhaltiger Entwicklung. Die Verbindung der SDGs mit der Menschenrechtsbildung verdeutlicht, wie Bildung als Grundrecht, menschenwürdige Arbeit als Ausdruck von Menschenrechten und die Verringerung von Ungleichheiten als Schutz der Grundrechte untrennbar miteinander verbunden sind.

Menschenrechtsbildung spielt eine entscheidende Rolle dabei, das Verständnis für diese Ziele zu fördern und die notwendigen Fähigkeiten und Einstellungen zu entwickeln, um sie zu erreichen. Die Rückbesinnung auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die Unterstützung der SDGs sind gerade jetzt bedeutsam, weil wir in einer Ära leben, in der globale Zusammenarbeit und Verständnis für Vielfalt entscheidend sind. Menschenrechtsbildung stärkt nicht nur individuelle Fähigkeiten, sondern schafft auch eine solidarische Gemeinschaft, die auf den Prinzipien der Gerechtigkeit beruht. Sie ermöglicht es uns, die Komplexität globaler Herausforderungen zu verstehen und gemeinsam nachhaltige Lösungen zu suchen.

In diesem Newsletter finden Sie Bildungsressourcen und -angebote zum Thema Menschenrechte, um tiefer in die Vielfalt der Menschenrechtsbildung einzutauchen. Wir laden Sie ein, sich mit uns auf diese Reise zu begeben und gemeinsam zu erkunden, wie Menschenrechtsbildung eine transformative Kraft für individuelle und gesellschaftliche Veränderungen sein kann.

Prof. Gerd Oberleitner

UNESCO Chair in Human Rights, Universität Graz
Inhaber des  UNESCO Lehrstuhls für Menschenrechte und Menschliche Sicherheit 
Außerordentlicher Universitätsprofessor für Völkerrecht und Leiter des Europäischen Trainings- und Forschungszentrums für Menschenrechte an der Universität Graz
Vorstandsmitglied des Europäischen Trainings und Forschungszentrums für Menschenrechte und Demokratie (ETC-Graz)
Aktuelles
Titelseite des Materials "Globale Klimaverantwortung. Unterrichtsmaterial für die Grundschule". Quelle: gemeinsam-fuer-afrika.de

Neue Unterrichtsmodule: Klimagerechtigkeit & Globale Verantwortung 

Gemeinsam für Afrika hat zwei neue Unterrichtsmodule zu den aktuellen Themen Klimagerechtigkeit und Globale Klimaverantwortung jeweils für die Grundschule und die Sekundarstufe entwickelt. Die Module bieten Lehrkräften die Möglichkeit, kostenfrei und ohne viel Aufwand eine Unterrichtseinheit oder einen Projekttag zu diesen Themen zu gestalten.
Modul Klimagerechtigkeit für die Grundschule und Sekundarstufe
Modul Globale Klimaverantwortung für die Grundschule und Sekundarstufe

Jeannes Reise – Ein Lernspiel über Haiti

In dem Graphic Novel Game reisen die Spielenden mit der Hauptprotagonistin Jeanne nach Haiti, müssen verschiedene Aufgaben erledigen und Hindernisse bewältigen. Das Ziel des Spiels besteht darin, dass die Schüler und Schülerinnen einerseits Hintergrundwissen zur europäischen Kolonialgeschichte (am Beispiel Haitis) erhalten und sich darüber hinaus über die Auswirkungen bis heute klar werden. 

 Restavèks von Haiti. Bildrechte: Pen Paper Peace e.V.
Filmplakat Bigger Than Us

Film: Bigger Than Us

Die Themen des Films "Bigger Than US" treffen den Nerv der Zeit: Plastikverschmutzung, Frauenrechte, Recht auf Bildung, Seenotrettung, Klimanotstand, Meinungsfreiheit, Ernährungssicherheit. Sowohl die Betroffenheit als auch die Energie und Kraft der Protagonistinnen und Protagonisten sind dabei deutlich zu spüren. Der Film entlässt die Zusehenden nicht nur mit einem Bewusstsein für die Krisen unseres Planeten, sondern auch mit der Gewissheit, dass jede/jeder etwas bewegen kann. Mit Begleitmaterial (ab Sek. I).

RollUp-Ausstellung zum Ausleihen: Durch Kinderaugen sehen. Gegen Missstände handeln.

Die Fotoausstellung zeigt eine Auswahl von Bildern, die arbeitende Kinder in der Türkei aufgenommen, entwickelt und ausgewählt haben. Die Kinder erlebten sich mit den Kameras als Hauptpersonen ihrer Geschichten und zeigen so ihre Umgebung aus ihren Augen. Die Ausstellung kann zur Präsentation in Gemeinden, Gruppen, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen ausgeliehen werden. 
 Bild zur Fotoausstellung "Durch Kinderaugen sehen. Gegen Missstände handeln". Quelle: SÜDWIND e.V.
 Titelseite Faktencheck 2023: Marktmacht versus Hungerlöhne – Orangensaft mit bitterem Beigeschmack. Quelle und Copyright: CIR

Faktencheck 2023: Marktmacht versus Hungerlöhne – Orangensaft mit bitterem Beigeschmack

Stiftung Warentest hat nach Jahren erneut den beliebtesten Saft der Deutschen unter die Lupe genommen. Die CIR möchte die arbeitsrechtliche Perspektive des Tests erweitern und legt deshalb mit einem neuen Faktencheck 2023 „Orangensaft mit bitterem Beigeschmack“ den Fokus verstärkt auf die O-Saft-Lieferketten nach Deutschland, die Monopolisierung des Marktes sowie die kartellartige Macht der Supermärkte und Orangensafthersteller in Brasilien.

Um jeden Preis? Auswirkungen von Fleischproduktion und Fleischkonsum auf Umwelt und Klima 

Jährlich verzehren wir pro Kopf rund 52 Kilogramm Fleisch in Deutschland. Auch wenn der Trend rückläufig ist, ist die Nachfrage immer noch zu hoch. Das Bildungsmaterial von Greenpeace unterstützt Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler der Sek. I, sich mit den eigenen Ess- und Konsumgewohnheiten auseinanderzusetzen und sich dabei mit den weltweiten Auswirkungen der Fleischproduktion zu beschäftigen.
Ein in Folie verpacktes Stück Fleisch, auf dem Etikett steht der Titel des Materials "Um jeden Preis? Auswirkungen von Fleischproduktion und Fleischkonsum auf Umwelt und Klima, Bildungsmaterial für die KL 7--10". Quelle: greenpeace.de
Zum Schwerpunkt: Bildungsmaterialien
Titelseite „Friedensbildung AKTUELL – Unterrichtsideen für die Schule“, Ausgabe 1/2023. Quelle: Servicestelle Friedensbildung Baden-Württemberg

Friedensbildung AKTUELL: Menschenrechte und Frieden

In dieser Ausgabe von „Friedensbildung AKTUELL“ der Servicestelle Friedensbildung Baden-Württemberg lernen Schülerinnen und Schüler u.a. die Konzepte von Friedensmachern und Menschenrechtsverteidigerinnen kennen. Sie können sich mit Dilemmata der Vergangenheitsaufarbeitung schwerer Menschenrechtsverletzungen und bewaffneter Konflikte befassen und lernen, die damit verbundenen Zielkonflikte kritisch zu erörtern.

Klare Kiste – Menschenrechte

Das Bildungsmaterial „Klare Kiste – Menschenrechte“ unterstützt Pädagoginnen und andere Fachpersonen im frühkindlichen Bildungsbereich in der Auseinandersetzung mit Kinder- und Menschenrechten. Auf insgesamt 72 Karten finden Fachkräfte Basisinformationen zu Menschenrechten und wichtigen menschenrechtlichen Themen.
Titelseite, Bildungsmaterial "Klare Kiste – Menschenrechte" Quelle: Deutsches Institut für Menschenrechte e.V.
Logo Spiel Chronokinesien. Quelle und Copyright: Ecomove

Chronokinesien – Next Level Democracy

Chronokinesien – Next Level Democracy ist ein mobiles Escape Game für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Spielenden rätseln sich in fünf Leveln bis zum Finale und lernen dabei spielerisch zu Demokratie, Grundlagen des gesellschaftlichen Zusammenlebens und Toleranz.

VorBild – Politische Bildung für Förderschulen: Menschenrechte und Grundrechte

Dieses Modul stellt Lehrkräften an Förderschulen und von inklusiven Schulklassen Materialien zur Verfügung, mit denen sie Menschenrechtsbildung im Unterricht der Klassen 5 bis 7 umsetzen können. Hierzu dienen Unterrichtseinheiten mit vorgefertigten Arbeitsblättern und Filmbeiträgen.
Grafik VorBild – Politische Bildung für Förderschulen: Menschenrechte und Grundrechte. Quelle und Copyright: BpB
Titelbild Global Lernen zum Thema Vielfalt. Quelle: brot-fuer-die-welt.de

Global Lernen. Das Thema: Vielfalt

In diesem Heft beschäftigt sich Brot für die Welt damit, was Identität und Vielfalt bedeuten, wie und warum Ausgrenzung und Benachteiligung stattfinden, was dagegen getan werden kann und muss und wie gesellschaftlicher Zusammenhalt und Solidarität gestärkt werden können.
Zum Schwerpunkt: Multimediales
Bild Video-Reihe "Abdelkratie". Quelle und Copyright: BpB

Video-Reihe "Abdelkratie"

In der prämierten Video-Reihe "Abdelkratie" hat der Komiker Abdelkarim in verschiedenen Folgen die wichtigsten Aspekte der Demokratie in Deutschland für junge Menschen aufbereitet. Dabei werden auch vielfach Menschenrechte thematisiert wie Religionsfreiheit oder Meinungsfreiheit.
 
Logo RESPEKT. © Bayerischer Rundfunk

RESPEKT – Demokratische Grundwerte für alle!

In Reportagen und Erklärvideos hinterfragt das multimediale Format „RESPEKT“ des Bayerischen Rundfunks Vorurteile und Klischees zu Themen wie Fremdenfeindlichkeit, Homophobie oder Sexismus.
Website Kompass Menschenrechtsbildung. Quelle: www.kompass-menschenrechte.de

Kompass Menschenrechtsbildung

Die Website www.kompass-menschenrechte.de bietet eine Fülle an digitalem Bildungsmaterial zu den Themen Menschenrechte, Diskriminierungsschutz, Demokratie- und Friedensbildung sowie Inklusion und Partizipation.

Menschenrechtliche Risiken in der Transport- und Logistikbranche

Welche Risiken auf den verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette im Transport- und Logistikbereich auftreten können und welche Möglichkeiten zur Verbesserung es gibt, wird in dieser Studie exemplarisch dargelegt. Als multimediales Bildungsmaterial veranschaulicht zusätzlich eine interaktive Weltkarte die spezifischen menschenrechtlichen Risiken in der Transport- und Logistikbranche.
Titelseite der Studie Menschenrechtliche Risiken in der Transport- und Logistikbranche. Quelle und Copyright: Südwind
Blick auf Bauxit-Tagebau in Guinea. Bildrechte: FIAN Deutschland

Menschenrechte in Globalen Lieferketten (Actionbound)

Der Actionbound lädt (junge) Erwachsene dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen des deutschen Rohstoff-Bedarfs zu werfen. Spielerisch kommen sie so den Auswirkungen des deutschen Aluminiumbedarfs in einer Bauxit-Mine in Guinea auf die Spur.
Header Podcast Menschenrechte: nachgefragt! Quelle und Copyright: Konrad Adenauer Stiftung

Menschenrechte: nachgefragt!

Im Podcast „Menschenrechte: Nachgefragt“ stehen hochkarätige Interviewpartner Rede und Antwort. Die Reihe möchte komplexe Zusammenhänge verständlich erklären und Hintergrundinformationen liefern, die nicht in der Zeitung stehen.
 
Grafik Podcast Menschen und (ihre) Rechte. Quelle und Copyright: Forum Menschenrechte

Menschen & (ihre) Rechte

Was macht das FORUM MENSCHENRECHTE aus? Was hat sich in den bald 30 Jahren seines Bestehens verändert? Und vor welchen Herausforderungen sieht es sich aktuell? Das sind die Fragen, denen die erste Folge „Menschenrechte vernetzt: Warum wir wurden, was wir sind“ des Podcasts „Menschen und (ihre) Rechte“ nachgeht.
 
Zum Schwerpunkt: Fortbildungen, Angebote, Aktionen

Briefmarathon an Schulen – Schreib für Freiheit

Der Briefmarathon an Schulen 2023 startete Mitte November. Nachdem in den letzten Jahren die Beteiligung stetig zugenommen hat und sich vergangenes Jahr Tausende von Jugendlichen allein in Deutschland auf beeindruckende Weise für Menschen in Not und Gefahr eingesetzt haben, wiederholt sich die größte weltweite Menschenrechtsaktion von Amnesty International nun schon zum 22. Mal. 
Briefmarathon an Schulen – Schreib für Freiheit. Quelle und Copyright: Amnesty International
Logo Faircademy – Fashion and Human Rights. Quelle und Copyright: Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V.

Faircademy – Fashion and Human Rights

Die vierte FairCademy Schulungsreihe zu dem Themenkomplex „Mode und Menschenrechte“ beginnt im Mai 2024. Bis April 2025 finden fünf aufeinander aufbauende Wochenendmodule an verschiedenen Orten in Ostdeutschland statt.

Workshopangebote zum Thema Menschenrechte

pbi Deutschland hat für Berufsschülerinnen und Berufsschüler vielfältige Workshops, Plan- und Rollenspiele rund um das Thema Menschenrechte im Zusammenhang mit Wirtschaft und Unternehmenspraktiken im Programm.
Logo pbi Deutschland. Copyright pbi Deutschland
Ausstellung: „Mein Name ist Mensch" - 75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte mit Bildern von Jochen Stankowski. © Die AnStifter Ausstellung: Mein Name ist Mensch - 75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte mit Bildern von Jochen Stankowski. © Die AnStifter

„Mein Name ist Mensch" – Ausstellung zu 75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Anlässlich des 75. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zeigt die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) in ihrem Tagungszentrum „Haus auf der Alb“ die Ausstellung „Mein Name ist Mensch“ ab dem 1. Dezember 2023.

Zum Schwerpunkt: Hintergrundinformationen

Handbuch Menschenrechte verstehen

Im Jahre 2002 wurde das ETC vom Bundesministerium für Auswärtige Angelegenheiten mit der Erstellung eines Handbuchs zur Menschenrechtsbildung beauftragt. Dieses Handbuch mit dem Titel „Menschenrechte verstehen“ etablierte sich als Basistext für die Menschenrechtsbildung und das Menschenrechtstraining in unzähligen Ländern, auf unterschiedlichen Ebenen und für eine Vielfalt von Zielgruppen. Das Handbuch in der dritten, vollständig überarbeiteten und erweiterten deutschen Auflage ist als kostenloser Download erhältlich, ebenso wie ergänzende Schulmaterialien.
Logo ETC Graz
 Titelseite Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Quelle und Copyright: DGVN

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

In diesem Dokument ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte in deutscher Sprache verfügbar sowie eine kurze Zusammenfassung jedes Artikels.

75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – Informationen und Materialien

Auf der Website des Deutschen Instituts für Menschenrechte finden sich zahlreiche Infos sowie Veranstaltungen zum Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und Bildungsmaterialien.
75 Jahre Menschenrechte © United Nations
Logo Human Rights Watch

Human Rights Watch Weltbericht 2023

Der World Report 2023, der 33. Jahresbericht von Human Rights Watch zur Menschenrechtslage weltweit, untersucht die Entwicklungen in mehr als 100 Ländern.

UN-Basis-Informationen 40: Menschenrechte und Vereinte Nationen

Diese UN-Basis-Information beschäftigt sich mit den grundlegenden internationalen Rechtsinstrumenten der Menschenrechte und gibt einen Überblick über die menschenrechtlichen Akteure und Zusammenhänge im Rahmen der Vereinten Nationen.
Titelseite UN-Basis-Informationen 40: Menschenrechte und Vereinte Nationen. Quelle und Copyright: DGVN
Aus unseren Fokusrubriken
Fokusrubriken sind unsere thematischen Dossiers zu aktuellen Themen:
Krieg und Frieden, Wasser, Klima, SDGs, Digitalisierung, Postwachstum, Flucht, Lebensmittelverschwendung und Abfall/Müll. 
the BOX 2.0 – ein abwechslungsreicher Einstieg in die 17 Nachhaltigkeitsziele. Quelle und Copyright: forum umweltbildung

the BOX 2.0 – ein abwechslungsreicher Einstieg in die 17 Nachhaltigkeitsziele

the BOX 2.0 wurde für die Arbeit mit Jugendlichen ab 14 Jahren entwickelt, um einen vielfältigen Einstieg in die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) zu ermöglichen, und besteht insgesamt aus 18 Stundenbildern, 18 Challenges und einem Plakat, die im Sinn einer Bildung für nachhaltige Entwicklung konzipiert sind.

Poster Rohstoffkreislauf Handyaktion

Woher kommen die Rohstoffe in meinem Handy, unter welchen Bedingungen werden sie abgebaut und welche Metalle können recycelt werden? Und wie kann ich mein Mobiltelefon möglichst nachhaltig nutzen? Das Poster regt an, auf diese Fragen Antworten zu suchen und sich einen Überblick zu verschaffen. 
Inkota-Poster zum Rohstoffkreislauf im Rahmen der Handyaktion. Quelle: INKOTA
Angebote für die Erwachsenenbildung auf bildung2030.at

Angebote für die Erwachsenenbildung auf bildung2030.at

Die Umsetzung der SDGs erfordert lebenslanges Lernen. Darum hat die digitale Plattform Bildung2030.at einen Schwerpunkt für die Erwachsenenbildung erarbeitet: Weiterbildungsangebote, Ausstellungen und vielfältige Materialien rund um die Agenda 2030 bieten nun konkrete Möglichkeiten, wie Erwachsenenbildung für eine zukunftsfähige Welt bestärkt werden kann.
Neues vom Blog EineWeltBlaBla
Der Verband entwicklungspolitischer Initiativen in Niedersachsen (VEN) schreibt in einem Gastbeitrag über den deutschen Kolonialismus und was dieser mit heutiger Entwicklungspolitik zu tun hat. Unbedingt lesen!!!
 
 
Kennt ihr schon unseren Instagram-Account? Da werdet ihr regelmäßig über die Veröffentlichung unserer neuen Beiträge informiert. Wir freuen uns, wenn ihr mitredet!
Veranstaltungen

Das könnte Sie auch interessieren:
Publikationen der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd